TuSpo Handball Obernburg

:: Neueste Galerie

Tuspo vs.HSG Wettenberg

:: Download


Hallenheft 6 zum Heimspiel gegen Bürgel am So. 15.03.2020 in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: Dies und Das

Bilder vom Handball-Camp 2019 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Zweites Unentschieden in Folge für die Männer 2


Ein vielversprechender Beginn bei der Spielgemeinschaft in Erbach von 1:6 nach 15 Minuten ließ den Gedanken zu, dass man beide Punkte entführen kann.

Bis zur 20. Minute schmolz der Vorsprung dann aber, der Gastgeber kam besser ins Spiel und Fritz Bloser gelang es immer wieder eine Lücke für das Anspiel an den Kreis zu finden. Die Tuspo konnte wohl bis kurz vor der Halbzeit einen 3-Tore-Abstand halten, musste dann aber einer 12:10-Führung die Seiten wechseln.

In der zweiten Hälfte zeichnete sich dann zunehmend der Kräfteverschleiß des nicht ganz kompletten Kaders ab. Aufgrund dessen kam es zu vielen unkonzentrierten aber auch unnötige Aktionen, womit wir uns selbst das Leben schwer machten.
Zwar netzte Tim Kroth immer wieder im gegnerischen Tor ein, aber seine insgesamt 13 Tore konnten die Punkteteilung am Ende leider nicht verhindern.
Über die Spielstände von 11:13, 15:16, 18:18 und 20:23 wurde es in den letzten sechs Spielminuten immer enger. Letztendlich mussten wir in den letzten 8 Sekunden noch den Ausgleich zum 25:25 hinnehmen, da die Akkus in der Endphase leer waren.

Die Mannen um Trainer Martin Justus mussten beim Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Erbach/Dorf-Erbach ohne Max Krämer, Ralf Rühl und Julian Klimmer antreten, d.h. ohne Mittelblock in der Abwehr und Alternativen im Angriff und ohne Kreisläufer.
Niklas Hansen war nach acht Wochen Verletzungspause ebenso wie Leander Specht nach drei Wochen Verletzungspause und Jan Stegmann dafür wieder dabei, aber alle waren noch nicht wirklich fit für eine komplette Spieldistanz. Unser Trainer packte sicherheitshalber ebenfalls seine Tasche, damit noch eine zusätzlich Alternative auf der ohnehin dünn besetzten Bank war, aber insgesamt standen dem Team für eine klare Entscheidung zugunsten der Tuspo heute zu wenig Körner zur Verfügung.

Bis zum Derby am kommenden Sonntag hoffen wir auf die Genesung der Kranken, denn um gegen den Gast aus Großwallstadt ein spannendes Spiel zu zeigen, brauchen wir die gesamte Manpower!

Wir laden alle Fans, Familien und Freunde zum Anpfiff am Sonntag, den 15. März um 15.15h in die "Ballmann-Hölle" ein, um uns lautstark zu unterstützen!

Es spielten:
TW Marcel Rapp, TW Dennis Feldbusch, Lukas Hansen 6/1, Niklas Hansen 4, Tim Kroth 13/6, Sebastian Klimmer 2, Chris Gruber, Felix Roos, Jan Stegmann, Leander Specht, Martin Justus.