TuSpo Handball Obernburg

:: Neueste Galerie

Männliche A Jugend gewinnt Halbfinale zur Hessenmeisterschaft 2022

:: Download

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: Dies und Das

Bilder vom Handball-Camp 2019 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Nächster Schritt und großer Kampf im Rückspiel gegen Groß-Zimmern/Dieburg


Nach dem souveränen und in Teilen einfachen Hinspielsieg war allen klar, dass es diesmal ein ganz anderes Spiel geben würde.

Unser Gegner musste für den direkten Vergleich zwei Punkte mitnehmen und ging auch gut eingestellt und vorbereitet in diese Partie. Von Beginn an standen die Abwehrreihen beider Mannschaften im Fokus und es wurde um jeden Ball hart gekämpft. Die Führung wechselte in den ersten Minuten hin und her, ehe wir uns in der 10. Minute mit 4:2 Toren etwas absetzen konnten. Doch Groß-Zimmern blieb dran und war in der 20.Minute beim 7:7 wieder im Spiel. Im Angriff hatten wir große Probleme uns durchzusetzen, da unser Gegner robust verteidigte und wir auch einige gute Chancen nicht nutzen.
So ging es dann auch mit einem 11:11-Unentschieden in die Pause.
Mit einem Doppelschlag durch Sebastian Klimmer und Felix Roos starteten wir gut in den zweiten Spielabschnitt. Die Fans waren da und feuerten uns lautstark das ganze Spiel an. Doch unsere Gäste hielten dagegen und blieben dran und in der 37. Minute war die Partie noch völlig offen (16:14). Mit zwei Toren von Nicolas Reus in Folge konnten wir erstmals eine 4-Tore-Führung erzielen. Danach kippte das Spiel zu unseren Gunsten und wir bauten den Vorsprung Tor um Tor aus. Unser Gegner versucht ab der 50. Minute mit einer offenen Manndeckung noch einmal alles, doch auch diese Taktik meisterten wir souverän. Am Ende feierten wir mit unseren Fans einen wichtigen 30:22-Heimsieg. Dieser Erfolg wird allerdings etwas getrübt, da zwei wichtige Spieler verletzungsbedingt ausfielen. Goalgetter Tim Kroth zog sich eine Fußverletzung zu und unser Abwehrspezialist Julian Klimmer kugelte sich den Finger aus und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. An dieser Stelle wünschen wir den beiden alles Gute und hoffen auf eine baldige Genesung.

Endergebnis 30:22 (11:11)

Daher heißt es jetzt noch enger zusammenrücken, da am nächsten Samstagabend in Rodenstein ein schweres Auswärtsspiel ansteht. Das Aufeinandertreffen findet um 20:00 Uhr in der Reichenberghalle in Reichelsheim statt. Es wäre natürlich toll, wenn der ein oder andere Fan zur Unterstützung dabei wäre.

Es spielten:
Marcel Rapp (Tor), Joshua Löffelmann (Tor); Felix Roos (3), Jan Stegmann (1), Ralf Rühl (1), Julian Klimmer, Leander Specht (4), Leon Steinbrecher (1), Moritz Holschuh (2), Niklas Hansen (1), Sebastian Klimmer (4/2), Nicolas Reus (6), Tim Kroth (5/3), Chris Gruber (2)