TuSpo Handball Obernburg
Hessischer Handball Verband

:: Neueste Galerie

Tuspo vs. HSG Hanau II

:: Download


Hallenheft 3 zum Heimspiel der Tuspo vs.Hanau am Sa.01.12.2018 um 17:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: 360° Hallenrundgang

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Starke Leistung und deutlicher 37:26-Sieg in Bürgstadt!


Mit einer starken Leistung holten sich unsere Frauen 1 im Derby beim TV Bürgstadt einen deutlichen 37:26-Auswärtssieg!

Die ersten Spielminuten verliefen noch recht ausgeglichen, denn keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Ab dem 4:4 (8.Minute) versuchten die Tuspo-Frauen den ersten Ausreißversuch, den die Hausherrinnen aber noch mit dem 9:9 in der 23.Minute vereiteln konnten. Der zweite Versuch der TuSpo verlief dann schon besser, denn beim 15:10 (27.Minute) lagen wir kurz vor der Pause schon deutlicher in Führung. Bis zum Halbzeitpfiff trafen beide Teams noch zweimal zum 12:17-Pausenstand.
In der 2.Spielhälfte dominierten wieder die TuSpo-Frauen, denn sie erhöhten die Tordifferenz mit druckvollem Tempospiel, mit dem sich Bürgstadt sehr schwer tat. Selbst als wir zwei Spielerinnen weniger auf dem Platz hatten, lief es bei den Gastgebern nicht besser. TuSpo-Coach Sebastian Fürst hatte aber auch ein Problem und zwar die Abwehr. Trotz der hohen Führung nahm er beim Stand von 28:19 (44.Min) ein Timeout und danach arbeitete auch die Tuspo-Deckung wieder vorbildlich. Nun verlor die Bürgstadt-Sieben etwas den Spielfluss und an einen TV-Sieg war nicht mehr zu denken. Die Powerfrauen der TuSpo zeigten keinerlei Ermüdung im Kampf um die Punkte, denn das spielerische Tempo wurde hochgehalten und den 37:26-Auswärtssieg hat sich am Ende das ganze Team verdient.
Von den drei Spielen in dieser Runde zeigten wir damit unser bisher bestes Spiel in Bürgstadt, aber da steckte aber auch viel Frust im Hinterkopf durch die unnötigen Punktverluste in der letzten Saison.
Für die TuSpo spielten:
Barbara Braun (TW), Erva Gültekin (TW); Mona Wießmann 1, Rebekka Hassler 2, Stefanie Kreher 1, Sandra Steinhübel 10, Nicole Reichert 8/3, Maria Parsch 5, Luisa Albrecht, Tessa Bachmann, Alisa Schmitt 2, Vanessa Wiese, Sina Hauck 3 und Katrin Specht 5/4

Strafen:
TuSpo-4xgelb, 6x2 Min., 7 von 10 Strafwürfen verwandelt
TVB-2xgelb, 1x2 Min., 2 von 7 Strafwürfen verwandelt