TuSpo Handball Obernburg
Hessischer Handball Verband

:: Neueste Galerie

Tuspo vs. HSG Hanau II

:: Download


Hallenheft 3 zum Heimspiel der Tuspo vs.Hanau am Sa.01.12.2018 um 17:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: 360° Hallenrundgang

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Deutliche Niederlage in Offenbach-Bürgel!


Im Spiel bei den Frauen aus Offenbach-Bürgel brauchten die TuSpo-Frauen 1 einige Minuten um ins Spiel zu finden, bis dahin lagen sie schon mit 1:4 (8.Min) zurück.

Jetzt hieß es aufholen und es sah auch zunächst gut aus, denn bis auf 5:7 (13.Min) und 7:9 (15.Min) kamen wir näher heran. Aber die TSG hatte das Spiel besser unter Kontrolle und ging mit einer 16:11-Führung in die Halbzeit.
Völlig von der Rolle starteten die TuSpo-Frauen dann in die zweite Spielhälfte. So kassierten wir bis zur 35.Minute fünf Tore in Folge und lagen mit 21:11 hinten. Die TSG–Frauen spielten mit viel Tempo, so wie wir das in den ersten Spielen auch zeigten. Ihre Pässe kamen genau und gegen die schnelle Ausführung ihrer Spielzüge fanden wir kein Gegenmittel. Unsere Abwehr war dabei viel zu statisch, es wurde nicht richtig verschoben und so ergaben sich immer wieder große Löcher in unserer Deckung, die die TSG sicher zum Torwurf nutzte.
Eigene Unsicherheiten am Ball und zu wenig Abstand von der Offenbacher Abwehr brachten uns immer weiter in Rückstand. Die Bilanz daraus waren nur 6 erzielte Tore im zweiten Spielabschnitt. Am Ende mussten wir froh sein, dass die Tordifferenz nicht höher ausgefallen ist, denn die Gastgeberinnen trafen in den letzten 10 Minuten mehr das Aluminium als ins Netz.

Die spielerischen Probleme sind bei unseren Frauen 1 noch immer nicht gelöst. Es läuft momentan nicht mehr so rund wie es in den ersten Spielen dieser Saison zu sehen war. Es liegt aber nicht an der Kondition, eher an der Einstellung in den Köpfen der einzelnen Spielerinnen.

Am nächsten Samstag (17:45 Uhr) muss endlich wieder gepunktet werden, denn zu Gast in der VBH sind die Frauen der FSG Dieburg/Großzimmern, die sich auch von den Abstiegsplätzen entfernen wollen. Es wird also kein Zuckerschlecken im letzten Spiel diesen Jahres. Es gilt durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, Ballsicherheit und Tempo aufzubauen, um somit wieder die „alte“ Kampfkraft zu gewinnen.

Für die TuSpo spielten:
Denise Gado (TW), Erva Gültekin (TW); Mona Wießmann 2, Rebekka Hassler, Stefanie Kreher, Sandra Steinhübel 1, Nicole Reichert 9/6, Maria Parsch 1/1, Luisa Albrecht, Tessa Bachmann, Alisa Schmitt 1, Vanessa Wiese 1, Sina Hauck 1 und Katrin Specht 1

Strafen:
TuSpo-3xgelb, 2 x 2 Min., 7 von 8 Strafwürfen verwandelt
TSG-3xgelb, 2 x 2 Min., 3 von 4 Strafwürfen verwandelt