TuSpo Handball Obernburg

:: Neueste Galerie

Tuspo vs.Gensungen

:: Download


Hallenheft 2 zum Heimspiel gegen Gensungen am So. 03.11. um 17:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Spieltechnische Aussetzer in der 2. Hälfte brachten uns um den Sieg


Wie in der letzten Saison hatten wir unser Auftaktspiel in die neue Runde zuhause gegen die TuS Zwingenberg.

Nur diesmal endete die Begegnung leider ohne Punktgewinn (letztes Jahr 44:34-Sieg) unserer TuSpo-Frauen. Den besseren Start hatten wir und konnten über das 2:0 in der 6.Minute mit dem 4:2 in Führung gehen. Unsere Gäste kamen jetzt aber immer besser ins Spiel, glichen in der 8.Spielminute zum 4:4 und eine Minute später noch einmal zum 5:5 aus. Bis zum 7:5 (11.Min) sah es noch aus, als hätten wir alles im Griff, doch spätestens nach dem 7:7-Ausgleich (12.Min.) zerbrach unser Abwehrverbund, so dass die Zwingenberger Frauen in der 17.Minute mit 10:7 in Führung gehen konnten. Beim Stand von 10:12 (20.Min) kam es zu einer zweifachen Zeitstrafe gegen uns und die 2-Mann-Überzahl nutzen unsere Gäste und setzen mit dem 15:10 (27.Min) schon ein Zeichen zur verdienten 16:13-Halbzeitführung.
Auch nach dem Seitenwechsel lief es bei uns nicht rund, denn jetzt kamen noch ungenaue Pässe zu der immer noch schwachen Abwehrleistung hinzu. So lagen wir in der 40.Spielminute mit 16:22 und bis zur 48. Minute sogar mit 20:27 im Rückstand. Jetzt (48.Min) holte TuSpo-Coach Sebastian Fürst seine Schützlinge zu sich und versuchte sie noch einmal zu motivieren. Ab dem 23:30 (55.Min) begannen wir plötzlich wieder Handball zu spielen und starteten eine Aufholjagd, aber in fünf Spielminuten kann man kaum einen 7-Tore-Rückstand aufholen. Die sonst schnell und sicher spielenden Frauen des TuS Zwingenberg wurden nervös, was sich auch daran zeigte, dass sie in der 54. und in der 59. Minute jeweils eine Auszeit nahmen. Die zweite Halbzeit endete zwar mit 16:16, aber das zwischenzeitlich unkonzentrierte Spiel unserer TuSpo-Frauen brachte uns nicht über das 29:32 Endergebnis hinaus und damit zur ersten Niederlage der Saison.

Für die TuSpo spielten:
Barbara Braun(TW), Erva Gültekin(TW); Rebekka Hassler 4, Stefanie Kreher 1, Nicole Reichert 9/6, Maria Parsch 5, Luisa Albrecht, Tessa Bachmann, Alisa Schmitt 3, Vanessa Wiese 1, Leonie Reus 1 und Katrin Specht 5/3

Strafen:
TuSpo - 2xgelb, 5x2 Min., 9 von 9 Strafwürfen verwandelt
TuS - 3xgelb, 3x2 Min., 4 von 5 Strafwürfen verwandelt