TuSpo Handball Obernburg

:: Neueste Galerie

Tuspo vs.HSG Wettenberg

:: Download


Hallenheft 6 zum Heimspiel gegen Bürgel am So. 15.03.2020 in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: Dies und Das

Bilder vom Handball-Camp 2019 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Leider nur ein 23:23-Unentschieden gegen Breckenheim


Leider nur ein 23:23-Unentschieden gegen Breckenheim

Im aufgrund der Tabellensituation wichtigen Heimspiel gegen den Mit-Aufsteiger HSG Breckenheim/Wallau-Massenheim kam die Tuspo sehr mühsam ins Spiel und lag nach 4 Minuten schon mit 1:3 zurück. Es war in den Reihen der Hausherren eine gewisse Nervosität zu spüren und die junge Gäste-Mannschaft legte sehr forsch los. Nach 10 Minuten lag die Tuspo mit 4:6 zurück, fand sich nun aber im Angriff besser zurecht und konnte in der 15.Spielminute beim 7:7 erstmals ausgleichen. Ab diesem Zeitpunkt verlief die Partie sehr ausgeglichen und auf beiden Seiten bestimmten die Abwehrreihen das Geschehen. Die Tuspo konnte in der 18.Minute mit 10:8 in Führung gehen, doch die HSG konterte immer wieder und hatte beim 11:11 erneut den Ausgleich erreicht. Mit einer knappen 13:12-Führung gingen die Römerstädter nach 30 Minuten mit vielen technischen Fehlern dann in die Halbzeit.
Nach der Pause war es ähnlich wie zu Beginn des Spiels, denn die Tuspo war noch nicht wieder richtig in der Halle und schon hatte Breckenheim in der 34.Minute mit einem 4:0-Tore-Lauf eine 16:13-Führung herausgespielt. Die Mannschaft von Trainer Tobias Milde kämpfte sich aber wieder mit viel Leidenschaft zurück und kam auch dank des nach 6-wöchiger Verletzungspause starken Philipp Klimmer in der 53.Minute zum 20:20-Ausgleich. Allerdings scheiterten die Gastgeber in der 2.Halbzeit immer wieder am starken Gäste-Torhüter Robinson und versäumten es, bereits früher das Heft wieder in die Hand zu nehmen. Jetzt entwickelte sich eine hochdramatische Schlussphase, denn die Gäste ließen nicht locker, gingen in der 59.Minute mit einem Tor in Führung und André Göpfert behielt 15 Sekunden vor Schluss die Nerven und verwandelte einen Siebenmeter zum leistungsgerechten 23:23-Endstand.
Trainer Tobias Milde war nach Spielschluss natürlich froh über den Punkt aber nicht zufrieden mit den vielen vergebenen Torchancen, die seine Mannschaft hatte um das Spiel zu entscheiden. Am kommenden Sonntag geht es jetzt zum wichtigen Keller-Duell nach Babenhausen.

Die Tuspo spielte mit:
Sandro Friedrich, Manuel Kiss; Philipp Klimmer(10/5), André Göpfert(6/1), Tobias Raab(3), Philipp Schnabel(1), David Karrer(1), André Fries(1), Luca Wengerter(1), Lucas Bauer, Francesco Wengerter, Nicolas Reus, Lukas Neeb