TuSpo Handball Obernburg

:: Neueste Galerie

Tuspo vs.TUS Dotzheim

:: Download


Hallenheft 5 zum Heimspiel gegen Kleenheim am So. 09.02.2020 in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: Dies und Das

Bilder vom Handball-Camp 2019 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Jetzt wird es eng mit dem Klassenerhalt!


Im Heimspiel gegen die FSG Habitzheim/Umstadt mussten unsere Frauen 1 eine 24:33-Niederlage hinnehmen.

Der alte Spruch "Wer 1:0 führt, der gern verliert“ bewahrheitete sich leider bei unseren Frauen 1, die in der 2. Spielminute ihre einzige Führung vorweisen konnten.
Schon im Gegenzug konnten unsere Gäste zum 1:1 ausgleichen und setzten sich ab dem 1:2 (3.Minute) immer weiter ab. Die Tuspo-Frauen fanden nicht ins Spiel, waren zu dicht an der Abwehr und dadurch kam es zu ungenauen Abgaben, die die Frauen der FSG stärkten. Zudem hatte die Gäste-Torfrau auch noch einen starken Tag und machte uns das Torewerfen schwer. So mussten wir schon mit einem 13:18-Rückstand in die Pause gehen.
Am Anfang der zweiten Spielzeit kämpften sich unsere TuSpo-Frauen bis auf 16:18 (35.Min) heran, verloren dann aber wieder den Faden und lagen vier Minuten später schon mit 16:22 im Rückstand. In der TuSpo-Abwehr schlichen sich nun auch Fehler ein und die Kombinierten trafen von allen Positionen ins TuSpo-Tor. Die Gastgeberinnen gaben zwar nie auf, aber dadurch wirkten unsere Angriffe auch verkrampft. Am Ende durften wir mit der 24:33-Niederlage noch zufrieden sein, die Tabellenposition wurde dadurch zwar kritisch, aber noch haben wir es in der Hand und können uns mit mehr Biss aus dem Abstiegssog ziehen.

Endstand: TuSpo Obernburg I - FSG Habitzheim/Umstadt 24:33 (13:18)

Für die TuSpo spielten:
Barbara Braun (TW), Erva Gültekin (TW); Rebecca Hassler 1, Stefanie Kreher 3, Nicole Reichert 8/6, Maria Parsch 2, Luisa Albrecht 1, Tessa Bachmann 1, Alisa Schmitt 2, Vanessa Wiese und Katrin Specht 6/1

Strafen:
TuSpo – 4 x gelb, 6 x 2 Min., 8 von 9 Strafwürfen verwandelt
FSG – 3 x gelb, 4 x 2 Min., 4 von 4 Strafwürfen verwandelt