TuSpo Handball Obernburg
Hessischer Handball Verband

:: Neueste Galerie

Meisterschaftsfeier 2019 Männer1

:: Download


Hallenheft 7 zum Heimspiel der Tuspo vs.GriesheimI am Sa. 06.04.2019 um 19:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: 360° Hallenrundgang

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Männliche D-Jugend der Tuspo - ein tolles Team!


Die männliche D-Jugend der Tuspo belegte in der Bezirksoberliga-Saison 2018/2019 am Ende einen nie erdachten 2. Platz.

Nach einer überdeutlichen Niederlage zum Auftakt gegen die JSG Odenwald bekamen wir mit Samuel Ball vom TV Niedernberg mit Zweitspielrecht das "fehlende Mosaiksteinchen" für unser D1-Team.
Es entwickelte sich im Laufe der Saison eine tolle Mannschaft, die sich nur noch einmal der HSG Aschafftal und der Übermannschaft der Saison der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim zweimal beugen mußte. Wir haben es auch geschafft, den jüngeren Jahrgang behutsam in die BOL einzuführen, wo sie schon die ein oder andere Duftmarke setzten konnten.
Parallel hatten wir eine D2-aK(außer Konkurrenz) am Start, da wir die Jungs des 2007er Jahrgangs bei der D1 gebraucht haben. Auch diese Mannschaft wußte zu überzeugen und holte die inoffizielle Meisterschaft der Bezirksliga 2. Man kann gespannt sein, wie sich die Tuspo jetzt nächste Runde als D1-Mannschaft schlägt.
Somit wurde die Zielvorgabe vom Rundenbeginn mehr als nur erfüllt. Zu erwähnen sind noch die zahlreichen Spieler, die unseren Verein in der Bezirksauswahl vertreten und sogar mit Magnus Heinz ein Spieler der Tuspo zur Hessen-Sichtung eingeladen wurde.
Gekrönt hat sich die Mannschaft die Saison jetzt mit dem überraschenden Gewinn des Bezirkspokals. Im Halbfinale wurde gegen Groß-Bieberau mit 17:8 gewonnen, bevor wir es im Finale mit der HSG Aschafftal zu tun bekamen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für unsere Mannschaft. Im Verlauf der zweiten Hälfte nahm die Härte im Spiel immer weiter zu, aber die Jungs kämpften trotz großer Schmerzen die HSG mit 20:17 nieder.
Ein großer Dank geht an dieser Stelle noch an die Spieler und Eltern der JSG Groß-Umstadt und natürlich an die Tuspo-Eltern, die uns lautstark im Finale unterstützten.