TuSpo Handball Obernburg
Hessischer Handball Verband

:: Neueste Galerie

Tuspo vs. HSG Hanau II

:: Download


Hallenheft 3 zum Heimspiel der Tuspo vs.Hanau am Sa.01.12.2018 um 17:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: 360° Hallenrundgang

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Siegesserie der Männer 1 bleibt weiter ungebrochen!


Siegesserie der Männer 1 bleibt weiter ungebrochen!

Durch einen 31:27-Auswärtserfolg bei der HSG Rodenstein bleibt die Tuspo auch im achten Spiel in Folge ungeschlagen. Die Gastgeber überraschten die Obernburger in den ersten Minuten mit einer starken Anfangsphase und lagen nach 2 Minuten mit 2:0 in Führung. Aber die Tuspo konnte das Spiel schnell wieder drehen und war nach 8 Minuten nach vier Toren in Folge schon wieder auf Kurs. Nachdem die Tuspo-Abwehr anfänglich Probleme mit den wurfstarken Rückraumspielern der Gastgeber hatten, nahm die Mannschaft von Trainer Tobias Milde den „Shooter“ der HSG Sebastian Lieb nach 15 Minuten in Manndeckung. Die Römerstädter spielten auch im weiteren Verlauf der 1.Halbzeit sehr konzentriert weiter und bauten ihren Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff auf 10:20 aus.
Zu Beginn der 2.Hälfte kam Marcel Rapp anstelle von Manuel Kiss ins Tor der Obernburger und die Gastgeber wehrten sich jetzt stärker gegen die drohende Heimpleite. Aber die Tuspo lag auch nach 43 Minuten immer noch mit 10 Toren in Führung, bis dann die Konzentration nachließ und das Spiel der Milde-Truppe etwas zerfahren wurde. Nach dem 18:27 konnte Rodenstein in den letzten 10 Minuten noch etwas „Ergebniskosmetik“ betreiben, denn die Tuspo ließ das Spiel jetzt locker ausklingen. Der 31:27-Auswärtssieg im Odenwald war trotzdem nie in Gefahr und im Anschluß konnten die Spieler mit den Frauen 1 und den Männern 2 auf dem Obernburger „Lichterglanz“ den dreifachen Tuspo-Triumph an diesem Samstag feiern.

Für die Tuspo spielten:
Tor: Manuel Kiss, Marcel Rapp; Feld: Philipp Klimmer(9/3), David Karrer(6), Benedikt Kern(6), Tobias Raab(4), Francesco Wengerter(2), Andre Fries(2), Daniel Albert(2), Lukas Neeb, Stefan Kujundzija