TuSpo Handball Obernburg
Hessischer Handball Verband

:: Neueste Galerie

Tuspo vs. HSG Hanau II

:: Download


Hallenheft 3 zum Heimspiel der Tuspo vs.Hanau am Sa.01.12.2018 um 17:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: 360° Hallenrundgang

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Frauen 2 holen Punkte trotz mangelnder Chancenverwertung!


Am Sonntagabend mussten die Tuspo-Frauen 2 zu den Damen der HSG Hörstein/Michelbach 2, die in der Tabelle direkt hinter uns stehen.

Zu Beginn des Spiels glänzte unsere Torfrau direkt mit 2 Paraden und so konnten wir mit 3:0 in Führung gehen. Den Wechsel "Abwehr-Angriff" der Kombinierten konnten wir in den ersten Minuten über die rechte Seite gekonnt ausnutzen und somit den gegnerischen Trainer beim 2:6 schon zur frühen Auszeit zwingen. In der Abwehr standen wir gut und es wurde gegenseitig ausgeholfen, aber im Angriff wirkten wir teilweise ideenlos und wenn wir uns gute Lücken freigespielt hatten, fehlte die nötige Konsequenz im Abschluss. So gelang es der HSG bis zur Halbzeit auf 8:9 heranzukommen.
Durch das generell ziemlich langsame Spiel beider Mannschaften zog sich die Torflaute auch durch die 2.Halbzeit und so stand es nach 49 Minuten nur 14:15. Das Tuspo-Trainergespann nahm eine Auszeit, um die Mannschaft auf die zeitweise doppelte Manndeckung umzustellen. Nach 2 Toren in Folge legte der Trainer der HSG ebenfalls die Grüne Karte. Beim Stand von 16:18 waren es noch 3 Minuten auf der Uhr und das Spiel ging in seine entscheidende hektische Phase. Glücklicherweise konnten wir einen kühlen Kopf bewahren und spielten, trotz der offenen Deckung der Heimmannschaft geschickter, was uns einen dennoch verdienten 20:18-Auswärtssieg brachte.

Am Ende bleibt zu sagen, dass wir dieses Spiel klar in der Abwehr gewonnen haben, inklusive dem Rückhalt im Tor. Durch unkonzentrierte Abschlüsse, mit 3 verworfenen 7-Metern, vielen freien Würfen und das Pech mit einigen Pfosten- und Lattentreffern machten wir es uns diesmal selbst schwer. Daran gilt es jetzt weiter zu arbeiten ebenso im Tempospiel mit der 1. und 2.Welle sind noch einige Baustellen zu beheben.

Für die Tuspo spielten:
Julia Heinz(TW), Laura Hain 4, Luisa Albrecht 4, Teresa Klotz 3/3, Lucie Duesmann 3, Paula Aravanlis 3, Sophia Bachmann 2, Johanna Wollbeck 1, Kristin Kunisch, Janine Hörner, Claudia Ühlein, Elena Ebert, Franziska Schröter, Kim Gehlert