TuSpo Handball Obernburg
Hessischer Handball Verband

:: Neueste Galerie

Tuspo vs. HSG Hanau II

:: Download


Hallenheft 4 zum Heimspiel der Tuspo vs. Nieder-Roden II am So.20.01.2019 um 17:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: 360° Hallenrundgang

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Stark begonnen und stark nachgelassen!


Beim 2.Auswärtsspiel in Folge bei der HSG Erbach sollte planmäßig an die erfolgreiche kämpferische Leistung aus dem vergangenen Spiel angeknüpft werden.

Dies gelang der Mannschaft von Trainer Martin Justus über die Stationen 1:1, 2:4 und 3:7 sehr gut, so dass der Gastgeber in der 15.Minute seine grüne Karte legte.
Erwähnenswert bis dahin waren zahlreiche Paraden von Torhüter Florian Pfeiffer, der maßgeblichen Anteil an dem erspielten Vorsprung hatte. Die Abwehr arbeitete konzentriert und konsequent, dass keine Veränderung von Nöten war.
Bei der Tuspo lief alles bis dahin im grünen Bereich und über die weiteren Spielstände 6:8 und 8:12 wurden dann beim 9:14 die Seiten gewechselt. Zwar hätte man bereits höher führen können, war dies jedoch einiger Fehlwürfe geschuldet.
Doch das Spiel schien unter guten Vorzeichen in die 2.Halbzeit zu gehen.
Nach dem Wechsel lief es von der 30-40.Minute über 11:15, 12:18 bis zum 14:18 ohne besondere Vorkommnisse. Erbach erhielt dann nach 3x2 Minuten die Rote Karte.
Aber zum Erstaunen führte das eher zu einem Ruck bei den Erbachern als bei den Obernburgern. In Unterzahl trafen die Gastgeber zum 15:18 und schnupperten Morgenluft an diesem Abend. Über 16:20 schmolz unser Vorsprung innerhalb von 2 Minuten durch 3 Gegentore in Folge von 17:20 auf 19:20.
Trainer Justus nahm eine Auszeit um seine Spieler neu zu justieren. Doch irgendwie wollte der Ball nicht mehr so laufen, das Zusammenspiel stockte und Pech im Abschluss kam auch noch fast im Kollektiv dazu. In der ersten Hälfte standen noch 15 Paraden und 4 gehaltene Siebenmeter zu Buche, die Glückssträhne riss in der zweiten Hälfte auch nach und nach und die Gastgeber gingen knapp 10 Minuten vor Schluss dann 22:21 in Führung. Angepeitscht vom Publikum, was leider hörbar unschöne Verbalattaken loslies, schaukelte der Spielstand von Unentschieden zu 1-Tore-Vorsprung hin und her, ehe Erbach nach einem verworfenen Siebenmeter unsererseits auf 27:25 erhöhte. Zwar kamen die Tuspo Männer 2 noch einmal auf 27:26 heran, schafften es aber durch überhastete Abschlüsse und Unstimmigkeiten in der Abwehr nicht dranzubleiben und unterlagen letztes Endes mit 29:27.
Warum die letzten zwanzig Minuten so schwach verliefen, wird nun analysiert und dementsprechend intensiv trainiert, denn gegen den TV Kleinwallstadt darf der Tuspo so etwas nicht passieren, will man die Punkte in eigener Halle behalten.
Also Kopf hoch - es ist bald "Derbytime", ihr wisst was ihr könnt!

Die Mannschaft freut sich wieder über lautstarke und zahlreiche Unterstützung am kommenden Samstag. Anpfiff ist nach dem Spiel der Männer 1 um 19.30 Uhr! Kommt alle in die „Ballmann-Hölle“!

Es spielten:
TW Florian Pfeiffer, TW Hagen Schmedding; Leander Specht 6/3, Max Krämer 4, Sebastian Klimmer 4, Tim Kroth 4, Niklas Hansen 4, Sebastian Klotz 2, Ralf Rühl 2, Lukas Hansen 1, Marc Mißback, Michael Klimmer.