TuSpo Handball Obernburg

:: Neueste Galerie

Tuspo vs.TUS Dotzheim 21

:: Download


:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: Dies und Das

Bilder vom Handball-Camp 2019 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

WICHTIG: Angepasstes Hygieneschutzkonzept, Stand 11.11.21


Hygieneschutzkonzept der Tuspo Obernburg, Stand: 11.11.2021

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln im Spiel- und Trainingsbetrieb der TUSPO-Handballabteilung einschließlich Zuschauer

Für den Spiel- und Trainings-Betrieb in der Valentin-Ballmann-Halle gilt die 2G Regel (Geimpft oder Genesen).
Dies gilt für Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Zeitnehmer, Sekretäre und Zuschauer.

Ausnahmeregelung: Bei Kindern und Jugendlichen von 12 bis 17 Jahren gibt es eine Übergangslösung zur Teilnahme am Sportbetrieb bis zum 31.12.2021.
Grund dafür sind die regelmäßig durchgeführten Schultestungen. Jugendliche, die keine Schule besuchen werden wie Erwachsene behandelt.

Die Kontrolle der 2G Nachweise der Zuschauer bei den Heimspielen wird durch den Verein organisiert.

Anhebung des Maskenstandards auf FFP2 (Kinder zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag müssen „nur“ eine medizinische Gesichtsmaske tragen).

Ein Ausschluss der Teilnahme am Trainings- und Wettkampfbetrieb sowie ein Zutrittsverbot zur Sportstätte inkl. Zuschauerbereich gilt für:
• Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen (u.a. enge Kontaktpersonen)
• Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (z. B. Atemnot, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes).

Auf dem gesamten Schul- und Sportgelände gelten die AHA-Regeln (Abstandhalten, Hygiene-Regeln, Alltagsmaske).

Insbesondere weisen wir auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern hin. Unter der allgemeinen Maskenpflicht ist grundsätzlich das Tragen einer FFP2-Maske zu verstehen.

Die Mannschaftsverantwortlichen (Heim bzw. Gast) sind verantwortlich für die Kontrolle der 2G Nachweise ihrer Teams (Trainer, Betreuer, Spieler).

Kann der Nachweis nicht erfolgen, so dürfen auch diese Personen die Sportstätte nicht betreten bzw. das Training, bzw. Spiel nicht aufnehmen.

Die offizielle Spielliste der gegnerischen Teams sind vorab an den Mannschaftsverantwortlichen der Heim-Mannschaft auszuhändigen.

Der Heimverein ist berechtigt, bei Nicht-Beachtung der Hygieneschutzmaßnahmen einzelne Personen vom Wettkampf auszuschließen und von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Zwischen den einzelnen Spiel- und Trainingseinheiten sind Pausenzeiten eingeplant, so dass die Halle ausreichend durchgelüftet werden kann.

Da die Sportstätte auch während des Spielbetriebes durch geöffnete Fenster belüftet wird, bitten wir alle Zuschauer sich entsprechend warm zu kleiden.

Zuschauer betreten die Halle über den Haupteingang, die Mannschaften über den Kabinen-Zugang.

Der Zugang zur Spielfläche ist für Zuschauer untersagt.

Solange der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird, können auf den Sitzplätzen die Masken abgenommen werden.

Die Zuschauer verlassen die Halle durch den gekennzeichneten Ausgang, nachdem die Spieler das Spielfeld verlassen haben.